Willkommen auf Homepage der
Speedway Veranstalter Gemeinschaft

NEWS

News


Zurück zur Übersicht

04.10.2017

STC-Titelkampf zum Saisonabschluss im Waldstadion

Was eine Ausgangslage vor dem Speedwayrennen am 8. Oktober im Herxheimer Waldstadion. Drei von vier Teams haben die Chance sich in Herxheim den Titel im Speedway Team Cup zu holen, der zweiten Speedway-Bundesliga zu sichern, was die absolute Spannung verspricht. Einziger Wermutstropfen: Die Herxheimer haben rechnerisch keine Chance mehr auf den Titel, wollen sich aber mit einem Sieg aus dem Wettbewerb verabschieden.

Am vergangenen Sonntag stand das dritte und vorletzte Rennen der Herxheimer Drifters auf dem Programm. Da die Riss Brüder beide aufgrund anderer Verpflichtungen nicht zur Verfügung standen, musste Teammanager Klaus Dudenhöffer für Ersatz sorgen. So kam Rene Deddens ins Team der Drifters. Zusammen mit Lukas Fienhage, dem zuletzt starken Mads Hansen und der Nachwuchsfahrerin Celina Liebmann war das Team eigentlich gut aufgestellt. Doch die Gegner aus Dohren und Berghaupten trumpften ebenso mit einem bärenstarken Team auf, denn auch für sie ging es um alles. Am Ende des Tages konnten die Herxheimer jedoch nur den dritten Podestplatz hinter den anderen beiden Teams erringen.

Somit ist die Chance auf den erneuten Meistertitel beim Finale am 08. Oktober im Herxheimer Waldstadion zwar dahin, doch nichts desto trotz ist der Vizetitel noch erreichbar. Diesen will man sich zuhause im Waldstadion nun unbedingt sichern und sich mit einem Heimsieg von den Fans im Waldstadion verabschieden.

Spannung pur verspricht ebenfalls der Titelkampf im Speedway Team Cup: Berghaupten, Meißen und Olching haben acht Matchpunkte und das Team, dass nach Abschluss der Rennläufe in Herxheim am besten platziert sein wird, holt den Titel 2017.

Im Rahmenprogramm beim Speedway Team Cup wird die Juniorklasse B, sowie ein B-Lizenzfeld mit den Herxheimern Rudi Eichenlaub und Dustin Schultz ans Startband rollen. Zum Abschluss der Saison verspricht das nochmal einen schönen und spannenden Renntag mit einer hoffentlich vollen Tribüne.



Zurück zur Übersicht